Sonntag, 16. September 2018

Hintergrund "Schwarzwald" und "Rhein"

Heute habe ich mir bei Ebay die Hintergrund-Tapete "Schwarzwald-Baar" (3880 x 650 mm) von Faller gekauft. Dieser Hintergrund, der nach einem Originalfoto hergestellt wurde, besteht aus 4 Teilen à 970 mm.


Damit ist auch genügend Hintergrund für die MIGL-Anlage da:
  1. Der Busch-Hintergrund "Tag und Nacht" für die Stadt Bad Ettlhausen
  2. Die "Stadt am Fluss" (von Vollmer) hinter den Modulen Vorstadt, Spedition und Waldiesen
  3. Der Hintergrund "Hauptbahnhof" von JoWi hinter dem Bhf. Schaufen
  4. Der Hintergrund "Oberstdorf" mit gespiegelter Verlängerung (von Faller) hinter Golfplatz, Birkenvilla, Gärtnerei, Hohlenfels und Sägewerk
  5. Der Hintergrund "Rhein mit Schiff" (Jowi) hinter Matadorbrücke, Schimmelbogen, Timesaver und Moosbogen
  6. Der Schwarzwald hinter Moosloch, Bosch, Schorndorf und Geunberg.
Hier noch ein Foto vom Hintergrund "Rhein":


Es gefällt mir deshalb so besonders, weil es fast so aussieht wie der Blick von meiner Wohnung in Aschach zur Donau und zum Faustschlössl (bzw. umgekehrt):



Donnerstag, 13. September 2018

Archiv aufgearbeitet

Das Tagebuch von 2007
In der letzten Zeit habe ich ein paar Mal am Nachmittag Kaffee getrunken. Das hab ich dann gleich in der Nacht gemerkt. Ich hab die Schlaflosigkeit aber ausgenutzt, um das Archiv der Webseite aufzuarbeiten. Konkret: Von 2004 bis 2008 habe ich mein Modelleisenbahn-Tagebuch mit dem CMS-Tool 4Steps2Web geschrieben. Ab 2009 mit dem Blogger von Google.

Seit 2015 sind die alten Seiten nicht mehr im Internet. Zum Glück habe ich sie aber gesichert und nun in den letzten Tagen in den neuen Blog eingearbeitet.



Stellprobe im Mai 2004
So kann man nun schön nachverfolgen, wie ich zum Modulbau gekommen bin. Die Eintragungen von 2004, 2005, 2006, 2007 und 2008 sind also hier nach Jahren aufrufbar. Insgesamt waren es 33 Eintragungen in diesen fünf Jahren.

Und natürlich kann man auch ganz hinten anfangen und nach vorne lesen (immer auf "Neuere Posts" klicken)

Freitag, 7. September 2018

Joker-Module

Der Rahmen für
das neue Joker-Modul
Nachdem der Plan nun fixiert  ist, steht auch fest, welche Module noch fehlen. Und das sind eigentlich nur 2 gebogene Joker-Module und ein halbes gerades Modul. Für das erste Jokermodul habe ich heute den Rahmen gemacht (Foto rechts)

Als "Joker-Module" bezeichne ich Module mit nur einem Gleis. Bei geraden Joker-Modulen sind das 183,5 mm, die Länge eines Standard-Gleises bei Trix-Express. Die beiden neuen Joker-Module sind gebogen (30° Radius 2). Die Gleislänge beträgt damit 210 mm.

Bisher habe ich schon 4 Jokermodule: Zwei davon (Birkenjoker und Tannenjoker, beide gerade) haben auf der einen Seite ein Hangprofil, auf der anderen Seite ein ebenes Profil (daher eigentlich auch der Name). Der dritte Joker ist die Autobahnbrücke, der vierte Joker ein 2-gleisiger Bogen (30°)

Besonders stolz bin ich da auf das Birkenmodul: Ein Mann sitzt auf einer Bank unter den Birken und liest. Ein ganz simples Motiv, aber schaut gut aus.






Mittwoch, 29. August 2018

Plan fixiert

Nach einer Besprechung bei der MIGL wurde nun der Plan für die Anlage fixiert und im A0-Format (Maßstab 1:7,77) ausgedruckt. Auch auf der Seite über die MIGL-Anlage ist der Plan aktualisiert und mit den interaktiven Links versehen, sodass man auf den Plan klicken und dann die einzelnen Module ansehen kann - Versuch das einfach!

http://paulettl.blogspot.com/p/modulanlage-migl-2018.html  

Sonntag, 26. August 2018

Bei der MIGL-Anlage geht was weiter...


Am Freitag hab ich gemeinsam mit meinem Bruder Willi wieder Module (und Regale) von Aschach nach Linz gebracht. Das Modul "Birkenvilla" ist nun auf seinen Platz - im Anschluss an das Modul "Golfplatz". Es geht was weiter....


Sonntag, 19. August 2018

ICE defekt - das kommt mir bekannt vor!

In der Kronenzeitung habe ich heute diesen Bericht gesehen:



Bericht im Internet (mit besseren Bildern und Videos) von Matthias Lauber:

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Das kommt mir bekannt vor: 2013 habe ich das gleiche an fast der gleichen Stelle erlebt - und dann mit meiner Modelleisenbahn nachgebaut - siehe Bericht vom 29.3.2013



Samstag, 18. August 2018

Hintergründig ...

Heute wurden bei der MIGL-Anlage zwei Hintergründe fertiggestellt: Die "Stadt am Fluss" hinter den zweigleisigen Modulen Vorstadt und Spedition und die Bergkulisse von Oberstdorf im Allgäu hinter dem kleinen Moosbogen und dem Golfplatz.


Donnerstag, 16. August 2018

Neues vom Friedenszug

Heute habe ich wieder einmal Post vom El´Achai Friedenszug erhalten. Ich finde dieses Projekt hoch interessant und möchte daher zur Newsletter-Seite des El´Achai verlinken: www.el-achai.com

Montag, 13. August 2018

Der heiße Tag im kühlen Clubraum

An einem heißen Tag wie heute ist das Arbeiten im kühlen Modelleisenbahnclub eine Freude. So ist auch einiges weitergegangen: Die Module Vorstadt und Spedition haben eine fixe Rückwand, die Gleisschotterung und Sicherheitsgeländer erhalten, ein bisschen Moos überdeckt die Modul-Übergänge, beim kleinen Moosbogen (rechts vom Bhf Schaufen) entsteht der nächste Hintergrund und bei der Spedition Weichenstraße ist ein spezieller MIGL-Container angekommen. :-)


Dienstag, 7. August 2018

Moos aus dem Pesenbachtal

Seit Wochen schon erleben wir eine Hitzewelle. Da war ein Spaziergang ins Pesenbachtal erfrischend angenehm, obwohl auch dort die Folgen der hohen Temperaturen zu sehen sind. Trotzdem konnte ich einige Moose sammeln, die ich dann wieder bei meiner Eisenbahn einbauen bzw. mit denen ich die Moos-Module (Moosbogen, Moosloch, kleiner Moosbogen) und andere (wie z.B. die Vorstadt) auffrischen werden.

Ich bin ja immer wieder fasziniert von der unterschiedlichen Struktur der Moose und wie das dann im Modellbau toll aussieht! Vor dem Einbau müssen sie noch trocknen und mit Glycerin konserviert werden.



Freitag, 3. August 2018

Modelleisenbahner-Nachwuchs - oder: Wie Märklin MyWorld auf der Trix Express Anlage fährt

Die Kinder (Enkel meiner Schwester) waren begeistert! Zuerst bin ich mit meinen Zügen gefahren und hab ihnen gezeigt, wo man fahren kann. Dann sind sie mit ihren Zügen (batteriegetrieben, funk-ferngesteuert) auf meiner Anlage gefahren und schließlich auch mit meinen digital gesteuerten Zügen.

... mit den eigenen funkferngesteuerten Batteriezügen ... ... und mit den digtital gesteuerten Modellbahnzügen...

Mittwoch, 1. August 2018

Besuch aus Wien ist angekündigt

Morgen kommt meine Schwester Maria aus Wien mit ihrem Mann und den drei Enkelkindern. Die drei Buben sind 5,6 und 8 Jahre alt und sehr eisenbahnbegeistert. Vor einiger Zeit haben sie eine Märklin MyWorld Eisenbahn bekommen, das ist eine batteriegetriebene H0-Spielbahn mit Fernsteuerung.

Morgen kommen sie also nach Linz um meine Modelleisenbahn (bei der MIGL) zu besuchen. Natürlich habe ich heute noch einiges fertig gemacht: Der Schattenbahnhof ist nun befahrbar und der Hintergrund hinter den Modulen Vorstadt und Spedition ist provisorisch angebracht. Erstmals ist heute auch die V200 mit einem Holzzug gefahren - mein Lieblingsmotiv.





Freitag, 27. Juli 2018

Post von Faller

Im März habe ich ja - wie berichtet - bei Dioramen-Wettbewerb der Welser Messe den 3. Platz erreicht und damit einen Gutschein für Faller-Produkte erhalten. Letzte Woche habe ich dann den "Wochenmarkt" und den "Blumen- und Kasestand" bestellt. Heute ist das Paket angekommen. Das wird nun in den nächsten Tagen zusammengebaut und in "Bad Ettlhausen" integriert.



Samstag, 30. Juni 2018

Bad Ettlhausen

Bad Ettlhausen war ein zentraler Teil meiner Modellbahnanlage von 2009-2013 (siehe Webseite "Bad Ettlhausen"). Sowohl der 7-gleisige Bahnhof wie die Stadt, bestehend aus acht Modulen. Leider hat das Hochwasser vieles davon vernichtet. Vier Module sind noch übrig geblieben. Heute habe ich sie aus dem Lager geholt und werde sie in den nächsten Wochen ein bisschen auffrischen, damit sie auch bei der MIGL-Anlage in Einsatz kommen können.



Sonntag, 3. Juni 2018

Feierabend in der Vorstadt

In der Vorstadt ist Feierabend. Noch ist es nicht finster, aber die Straßenbeleuchtung hat sich schon eingeschaltet und einzelne Lichter in den Häusern brennen schon. Auch in der Kohlenhandlung auf der anderen Seite der Gleise wird noch gearbeitet.

Mit anderen Worten: Beim Modul "Vorstadt" sind nun die Beleuchtungen angeschlossen.