Samstag, 5. September 2020

Kompaktmodule

Letztes Wochenende wurden die ersten beiden Rahmen für die Kompaktmodule (Länge 73,5 cm) fertig, inkl. Verdrahtung.



Heute habe ich beim eingleisigen Modul ("Mostviertel 2") mit der Geländegestaltung begonnen: Rückwand ausgeschnitten, Straßentrasse (aus Karton) gelegt, den vorderen Teil mit Hasendraht verkleidet und im hinteren Teil Styroporplateaus eingezogen. 


 

Mittwoch, 5. August 2020

Die ersten Runden auf der Kompaktanlage

Der Regen der letzten Tage hatte auch seine Vorteile: Ich konnte die Zeit guten Gewissens der Modelleisenbahn widmen. So wurden die Verkabelungen der Wendekreise fertig gestellt und die ersten Runden konnten gedreht werden. Übrigens: Die Weichenschaltung in der Wendeschleife funktioniert automatisch mit Hilfe von jeweils zwei Impulskontakten (Siehe Trix-Express-Ratgeber Seite 82)



Geplant ist aber auch schon für mehr: Lange Anlage mit Hintergrund und Steuerung mit TrainController



und das ganze natürlich auch mit der 3D-Ansicht aus WinTrack, einmal kompakt (kurz) und einmal mit fünf Zwischenelementen:

Samstag, 30. Mai 2020

Pfingsten 2020: Neubeginn auf eingeschränktem Platz

Pfingsten war schon öfter ein Eisenbahn-Wochenende: 2010 kamen die ersten Module, 2011 entstand der "Wendekreis rechts". Ähnliches ist auch zu Pfingsten 2020 entstanden.
Auf Grund des Platzmangels entsteht jetzt eine Minimal-Anlage: Zwei Wendekreise (mit kleinem Radius R1, Plattengröße 113 x 75 cm) und dazwischen austauschbare eingleisige Module mit einer Länge von 73,4 cm (4 mal das Standard-Trix-Gleis mit 183,5 mm), in Summe damit eine Länge von 299,4 cm. Das mittlere Modul kann ausgetauscht werden bzw. mehrere Module gemeinsam verwendet werden, wenn Platz dafür ist. Ausserdem finden die Module mit 73,5 cm Platz in einem IVAR-Regal.
5 Module lassen sich zu einem Bahnhof zusammenfassen oder zu einer Pendelstrecke mit jeweils 367 cm (bzw. mit der kleinen Verlängerung zu 386 cm).
 
Ich werde diese Anlage bzw. die Komponenten dieser Anlage als "Kompaktanlage" bezeichnen. Dafür wird es eine eigene Seite geben und die Posts werden mit diersem Label versehen.
Dafür wurde Cupstadt wieder abgebaut (im Hintergrund ist noch die Platte zu sehen)

Dienstag, 24. Dezember 2019

FREMO-Treffen in "Eisenbahn-Romantik"

In der Sendung Eisenbahn-Romantik gab es vor 2 Wochen einen Bericht über das FREMO-Treffen in St. Valentin 2019. Ganz lustig, im Fernsehen all die Leute zu sehen, die man persönlich kennt. Einige Male konnte ich ja schon dabei sein, 2011, 2015 und 2017 in St. Valentin, 2010 und 2012 in Bad Vöslau und 2010 und 2012 auch in Rosenheim. Leider konnte ich dieses Jahr nicht dabei sein, das nächste Mal aber sicher wieder.

Donnerstag, 4. Juli 2019

Heute war wieder Eisenbahn-Tag: Die neue "Lollo" (V 160) hat die erste Probefahrt hinter sich (inkl. Geräusche) und der Rückmelder funktioniert auch wieder.

  

  

Donnerstag, 27. Juni 2019

Rückmelder-Problem behoben

   


Seit Wochen - um nicht zu sagen seit Monaten - quält mich ein Problem: Der Rückmelder am Bahnhof Schaufen meldete von den 8 Blöcken nur 7 richtig zurück. (Das war schon bei den Fahrtagen im Dezember so). 

Dann habe ich das Modul aufgemacht um den Fehler zu finden - mit dem Ergebnis, dass keiner der Blöcke zurückgemeldet hat.

Nun habe ich den Rückmelder ausgebaut, neu initialisiert (Adresse neu definiert)  - jetzt geht er wieder. Ich hoffe, dass nach dem Einbau auch wieder alles funktioniert.

Montag, 22. April 2019

Auferstehung von Cupstadt

Heute ist Ostermontag. Also der richtige Zeitpunkt eine Auferstehung zu feiern!

2015 habe ich in einem kleinen Nebenprojekt die Mini-Anlage Cupstadt gebaut (siehe entsprechende Posts und eigene Seite). In den letzten 3 Jahren ist sie aber auch auf dem "Abstellgleis" gestanden. Heute wurde sie wieder ans Licht geholt und wird in den nächsten Wochen renoviert und wiederbelebt werden.

Sonntag, 24. März 2019

VOEMEC Tagung und 20 Jahre MIGL

Gestern fand die jährliche VOEMEC-Tagung in Linz statt und anschließende der Festakt "20 Jahre MIGL". Die VOEMEC ist der Dachverband der österreichischen Modlleisenbahnclubs. Gäste aus ganz Österreich waren da, aber auch Vertreter der Modelleisenbahnverbände aus der Schweiz und aus Deutschland.

Die MIGL hat ein tolles Rahmenprogramm organisiert, u.a. fand heute ein Besuch des Pöstlingbergbahn-Museums statt und natürlich eine Fahrt mit einer alten Pöstlingbergbahn-Garnitur auf den Pöstlingberg.

   

Mehr Bilder dazu in einem Picasa-Album

Freitag, 22. März 2019

Kreuzungspunkt Schaufen

Durch die Programmierung von fahrplanmäßigen Zügen kam ich auf die Idee, die einzelnen Gleise die zum Bahnhof Schaufen oder von ihm weg führen, etwas genauer zu definieren.



So entstanden die virtuellen Orte Türingen, Eggendorf und Wandling. Wie man auf der Abbildung des Stellwerkes sehen kann, kommen die zwei Gleise nach Eggendorf und die zwei Gleise nach Wandling im unsichtbaren Hintergrund zu einem Gleis zusammen und auch die beiden Gleise nach Türingen vereinigen sich.

Im Vordergrund führen zwei Gleise (links) nach Bad Ettlhausen und zwei Gleise (rechts) nach Schorndorf bzw. Geunberg.

Somit ergeben sich folgende Zugverbindungen, die dann im Bahnhof Schaufen Halt machen:
  • von Türingen nach Eggendorf (Gleis 1 und 2)
  • von Türingen nach Wandling (Gleis 3)
  • von Schorndorf nach Wandling (Gleis 4)
  • von Schorndorf nach Bad Ettlhausen (Gleis 4 und 5)
  • von Eggendorf nach Türingen (Gleis 1 und 2)
  • von Wandling nach Türingen (Gleis 3)
  • von Wandling nach Schorndorf (Gleis 4)
  • von Bad Ettlhausen nach Schorndorf (Gleis 4 und 5)
  • von Bad Ettlhausen nach Wandling (Gleis 4 und 5 - mit Richtungswechsel)
Für die Züge zwischen Türingen, Eggendorf und Wandling steht der Fahrplan schon. Die Züge zwischen Bad Ettlhausen und Schorndorf/Geunberg müssen erst eingebunden werden.

Der Betrieb beginnt also

  • um 6:00 mit dem Regionalexpress von Gleis 1 nach Eggendorf,
  • ihm folgt um 6:05 Uhr ein Regionalzug (Schienenbus) nach Wandling
  • um 6:15 Uhr fährt ein Regionalexpress von Türingen auf Gleis 2 ein
  • um 6:20 Uhr fährt ein Regionalzug von Türingen auf Gleis 1 ein
  • um 6:25 Uhr fährt der Regionalexpress von Gleis 2 wieder nach Türingen zurück,
  • ihm folgt um 6:40 Uhr der Regionalzug.
  • und so weiter ....

Sonntag, 17. März 2019

Ups, ein Signal!

Für die V200 ist der Abstand zum Signal in der Kurve offenbar zu eng. Da werde ich noch einmal bohren müssen.